Navigation
01.05.2014 20:44

Mit Mediation Arzthaftungsprozesse vermeiden

Meditionsverfahren sind eine sinnvolle und erfolgreiche Alternative zu langwierigen Arzthaftungsprozessen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung unter Leitung des Munich Center for Dispute Resolution der LMU München. In neun von zehn durchgeführten Mediationsverfahren, die zum Gegenstand ärztliche Behandlungsfehler hatten, konnte abschließend eine Einigung zwischen Versicherung und Patient bzw. Patientenvertreter erzielt werden. Der Untersuchung zufolge liegen die Vorteile von Mediationsverfahren im Medizinrecht gegenüber herkömmlichen Verfahren vor allem in der hohen Erfolgsquote sowie der sehr guten Ergebnisqualität unter Zeit- und Kostenaspekten.

Mediationsverfahren eignen sich insbesondere dann, wenn dem Konflikt auch eine starke emotionale Komponente zugrunde liegt. Dies ist bei ärztlichen Behandlungsfehlern oft der Fall. Während eines Mediationsverfahrens können Emotionen der notwendige Raum gegeben werden, welches bei Gerichtsverfahren oftmals nicht möglich ist.

Den Abschlussbericht "Pilotprojekt - Mediation im Medizinrecht" finden Sie als Link in unseren Downloadcenter oder direkt unter www.mediation-im-medizinrecht.de.



Datenschutzsiegel

Kontakt

CenaCom GmbH

Centrum für angewandtes

Conflictmanagement

Staatlich anerkannte Gütestelle

Kleinoberfeld 1

76135 Karlsruhe | Deutschland

Telefon: +49 721 18 056 050

Telefax: +49 721 18 056 059

E-Mail:    info[at]cenacom.com

Datenschutzsiegel